Italien > Trentino > Gardasee
 

Mountain & Garda Bike Tag 2

KM: 38,8 HM: 1430 TM: 1720 ZEIT: 04:00
 

Der zweite Tag des MountainGardaBike bietet einen langen und gleichmäßigen Anstieg mit dem höchsten Punkt des Monte Casale oberhalb von Pietramurata. Von dort erschließt sich ein toller Blick auf den Lago und die Brentadolomiten.

 
Panorama pur in alle Richtungen

CHARAKTER:   Fahrtechnisch einfache Tour mit einem langen, aber sehr gleichmäßigen Anstieg, überwiegend auf Schotterstraßen. Auch die Abfahrt nach Sarche ist fahrtechnisch problemlos.

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Gute 1000 Höhenmeter netto trennen den Ort Tenno von dem Rifugio Don Zio, das nur zehn Minuten Fußmarsch unterhalb des Monte Casale gelegen den höchsten Punkt der Etappe markiert. Diesen Fußmarsch sollte man unbedingt mit einplanen. Der Tiefblick über die jähen Felsabstürze hinunter nach Pietramurata ist auf jeden Fall ein Erlebnis. Ganz zu schweigen vom Panorama, dass sich über die Brentadolomiten über die Adamellogruppe bis in die Dolomiten erstreckt - und im Süden selbstverständlich auch den Lago di Garda umfasst.

Nach der Stärkung im Rifugio verläuft die Abfahrt nach Comano problemlos. Allerdings ist die Arbeit dort noch nicht getan. Ein letzter, knapp 500 Höhenmeter langer Anstieg will noch bewältigt sein. Der Schlenker lohnt sich aber unbedingt, denn kaum ist die Gratschneide des Monte Casale überwunden warten wiederum tolle Tiefblicke - dieses Mal auf die tief eingeschnittene Schlucht des Sarca. Nun ist aber bald wirklich der Punkt gekommen, an dem man es für heute nur noch rollen lassen muss...