Italien > Veneto > Monte Grappa
 

Brenta-Panoramarunde

KM: 26,7 HM: 460 TM: 460 ZEIT:
 

Eine schöne Genussrunde, problemlos auch für Mountainbike-Einsteiger geeignet. Wegen der tollen Ausblicke wird es hier aber auch guten Tourenfahrern mit Sicherheit nicht langweilig werden.

 
Eine stressfreie Runde mit tollen Ausblicken über das Ende der Alpen

CHARAKTER:   Fahrtechnisch wie konditionell leichte, dabei sehr genussreiche Panoramatour. Die Runde verläuft überwiegend auf breiten Schotterstraßen, nur auf dem Rückweg über dem Brentatal wird der Weg kurz etwas schmaler.

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Dank breiter Wege lassen sich hier die Ausblicke über das Alpenvorland so richtig genießen!

Nach den ersten 1000 Hm des Monte Grappa lehnt sich der Berg beträchtlich zurück. Oben findet sich ein hügeliges Hochplateau, das von Militärstraßen nur so wimmelt. Diese Schleife dort oben gehört zu den entspanntesten Touren, die man am Grappa fahren kann: Kilometerlang verläuft sie in einem sanften Auf und Ab über dem Val Brenta dahin und verlangt dem Tourer lediglich im letzten Drittel eine knackige Steigung ab. So ist diese Tour problemlos auch für Mountainbike-Einsteiger geeignet, langweilt aber wegen der tollen Blicke auch gute Tourer nicht.

 

Achtung!

Auf der gesamten Tour findet sich keine verlässliche Wasserstelle. Ausreichend Wasservorräte einpacken!

Einkehren

Albergo San Giovanni - die Hütte ist sehr schön gelegen und bietet einen tollen Ausblick über den Grat des Monte Asolone und den Gipfelaufbau des Monte Grappa.

Albergo Finestron - am Umkehrpunkt der Tour etwas weiter geradeaus auf der Passhöhe gelegen. Allerdings hat die Hütte oft geschlossen.