Italien > Veneto > Monte Grappa
 

"Frontsteige" classic

KM: 23,8 HM: 1350 TM: 1350 ZEIT:
 

Nicht nur eine der schönsten Touren am Monte Grappa, sondern ganz klar Top Ten der Alpen. Auf dem Menü stehen ebenso spektakuläre wie flowige Trails und ein umwerfendes Panorama.

 
Ein Panoramatrail erster Güte: der 152er am Monte Meatta

CHARAKTER:   Technisch anspruchsvolle und spektakuläre Tour. Der Trail Nr. 153 verläuft abschnittsweise reichlich ausgesetzt. Bitte lasst hier erhöhte Vorsicht walten!

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Diese Traumtour bringt alle Zutaten für einen waschechten Bike-Klassiker mit

Überschaubar wenig Teer, konditionell knackig, doch noch im humanen Bereich, äußerst spektakuläre Weganlagen und schwer zu toppende Panoramen: Das sind die Zutaten dieser Hammertour! Seinen Drahtesel sollte man dafür allerdings im Griff haben, und Höhenangst ist kontraproduktiv. Letzten Endes wird die finale Abfahrt über den 153er Trail zwar nicht ganz so heiß gegessen, wie sie gekocht scheint – die Schwierigkeiten pendeln sich um S1 auf der Singletrailskala ein. Doch an einigen Stellen hätten Fahrfehler fatale Folgen. Wem der 153er zu heiß sein sollte, findet etwas weiter vorne zum Glück eine zahmere Variante. Er quert dann auf dem 152er weiter bis zur Malga Vedetta. Dort führt ein ebenso guter, aber weit weniger ausgesetzter Trail ins Valle di San Liberale.

 

Das "Santuario del Grappa"

Am Gipfel des Monte Grappa angekommen ist ein Besuch des Kriegerdenkmals obligatorisch. Dieses ist komplett aus weißem Marmor erbaut und groß wie fünf Fußballfelder. An klaren Tagen genießt man hier einen einzigartigen Rundumblick von den Dolomiten bis nach Venedig.

Einkehren

Rifugio di San Liberale - schön gelegenes Rifugio am Start und Ziel der Tour.

Madonna del Covolo - für die kleine Koffeindosis vor dem schwierigsten Teil des Anstiegs

Rifugio Bassano - das Rifugio am Gipfel punktet mit einer guten Küche, ist aber oft ziemlich voll