Italien > Trentino > Rovereto
 

Monte Zugna - Sentiero della Pace

KM: 32,1 HM: 1360 TM: 1360 ZEIT: 04:00
 

Die Singletrails des Monte Zugna sprechen für sich. Doch mit Dinosaurierspuren, Kriegerdenkmälern und Schützengräben ist auch abseits des Themas Mountainbike viel Interessantes geboten.

 
Flowige bis bissige Trails im Unterholz des Zugna

CHARAKTER:   Den Großteil des Anstiegs bringt man auf Teer hinter sich. Die lange Trailabfahrt verläuft meist flowig, hält aber viele anspruchsvolle Abschnitte parat.
 

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Für diese Mountainbike Tour sollte man sich Zeit nehmen. Jenseits von Schotterwegen und Trails finden sich einige Highlights, die auch einen Abstecher zu Fuß lohnen. Allen voran wartet das große Ossarium mit der Friedensglocke oberhalb von Rovereto. Kurz darauf machen die vielen Gedenksteine auf der Strada degli Artiglieri klar, wie hart umkämpft der Monte Zugna im Ersten Weltkrieg war. Die mehr als deutlichen Dinosaurierspuren in Augenschein zu nehmen, gehört auf dieser Tour zum Pflichtprogramm. Die ehemalige Frontlinie wird schließlich über den „Schützengrabensteig“ (Sentiero delle Trincee) gequert. Hier sind noch viele Bauten und Stellungen erhalten geblieben. Die Abfahrt über den Sentiero della Pace bietet schließlich einen gelungenen Mix aus Flow und kniffligen Stellen.