Österreich > Tirol > Serfaus-Fiss-Ladis
 

Pfundser Tschey

KM: 35,3 HM: 1340 TM: 1340 ZEIT: 04:30
 

Das Hochtal des Pfundser Tschey ist ein landschaftliches Kleinod mit saftigen Almwiesen und dutzenden Heuschobern. Von Serfaus gefahren ist die Tour nicht unanstrengend, aber lohnend!

 
Es warten herrliche Almwiesen abseits des Trubels

CHARAKTER:   Konditionell relativ anspruchsvolle Tour mit zwei steilen Anstiegen. Fahrtechnisch weitgehend problemlos, doch drei Trailabschnitte verlangen etwas Fahrtechnik.

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Den abendlichen Zusatzteller Pasta hat man sich nach der Tour über den Pfundser Tschey redlich verdient. Dafür sorgt insbesondere das Finale der Tour. So spaßig die Abfahrt ins Inntal zu Beginn sein mag, so hart ist der letzte Aufstieg zurück nach Serfaus! Im Inntal angekommen verläuft der erste Aufstieg der Tour von einem Schotterstraßen-Intermezzo bei Pfunds abgesehen komplett geteert. Die Straße piesakt mit einigen Steigungsprozenten, aber dank des guten Untergrundes lässt sie sich mit etwas Geduld recht gut abkurbeln. Oben angekommen wartet die Abfahrt durch das landschaftlich herrliche Hochtal des Pfundser Tschey. Hier wechseln sich Schotterpassagen mit kurzen Trailabschnitten auf dem alten Talweg ab. Mithin eine sehr lohnende und unterhaltsame Tour - wäre da nicht der letzte Anstieg zurück zum Futtertrog ... ächz!