Schweiz > Graubünden > St. Moritz
 

Es-Cha: Bernina Kino

KM: 21,7 HM: 880 TM: 880 ZEIT: 03:30
 

Kurz & knackig: Den konditionellen Anspruch dieser Tour sollte man nicht unterschätzen. Der stramme Uphill wird aber mit einer tollen Aussicht auf die Bernina belohnt – und mit einer deftigen Trail Abfahrt!

 
Großes Kino - und anspruchsvolle Trails

CHARAKTER:   Einige knackige Uphill-Trailpassagen gestalten diese Tour konditionell reichlich anspruchsvoll. Zudem warten bergauf wie bergab einige verblockte Passagen. Die Abfahrt von der Es-Cha-Hütte hat es in sich!

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Trotz der relativen Kürze und der überschaubaren Höhenmeter ist diese Tour in Sachen Kondition nicht zu unterschätzen. Nach dem Warmfahren auf dem Inn-Radweg geht der Anstieg in Richtung Albulapass wegen seiner gleichmäßigen Steigung noch problemlos vonstatten. Dann aber fordern die knapp 250 Höhenmeter Anstieg über die Alps d‘Alvra zur Fuorcla Gualdauna vollen Einsatz – ganz im Sattel wird diese Passage wohl niemand bewältigen. Ab der Scharte führt dann aber ein herrlicher Panoramaweg ins Val d‘Es-Cha hinein. Im letzten Anstieg zur Hütte zwingen einige verblockte Passagen immer wieder aus dem Sattel. Angesichts der Panoramablicke hinüber zur vergletscherten Berninagruppe wird sich hieran aber kaum jemand wirklich stören. Nach der Rast auf der urigen Es-Cha-Hütte verwöhnt der Trails durch das Val Müra mit sehr schön flowigen Passagen, stellt aber auch mit einigen engen Kehren Anforderungen an die Fahrtechnik. Schließlich lässt die Querung auf dem Almfahrweg über dem Inntal wieder Gelegenheit zum Kräftesammeln, bevor zum Finale kurze, aber schöne Trailpassagen die Tour abrunden.