Italien > Trentino > Valsugana
 

Passo 5 Croci & Forcella Magna

KM: 52,0 HM: 2170 TM: 2170 ZEIT: 06:30
 

Konditionsstarke Crosscountry Fahrer werden diese Tour lieben. Zu Füßen der Cima d'Asta warten in der Lagoraikette aber auch Singletrails, die handfeste Fahrtechnik Skills verlangen.

 
An der unzugänglichen Cima d'Asta hält sich der Schnee lange

CHARAKTER:   Konditionell sehr anspruchsvolle Runde. Technisch überwiegend leicht, die Überschreitung der Focella Magna ist allerdings deutlich schwerer als der Rest der Tour und stellt relativ hohe Ansprüche an die Fahrtechnik.
 

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

1600 Hm Anstieg liegen zwischen Scurelle und dem Passo Cinque Croci. Dann wird es anspruchsvoll, da verblockte Passagen der Mulattiera einen immer wieder kurz aus dem Sattel zwingen. Allerdings ist auch der Blick zur Cima d’Asta umwerfend! Während der Abfahrt sollte man diesen allerdings ausblenden. Auch hier warten neben schönen Flowpassagen immer wieder kurze verblockte Stellen, an denen Vorsicht angebracht ist. Ab der Malga Sorgazza sind die Schwierigkeiten überwunden. Nach einer Querung auf Teer fädelt man auf die Via Claudia ein, die in diesem Abschnitt als ein netter Mix aus Trails und Karrenwegen daherkommt.