Italien > Trentino > Valsugana
 

Panarotta, Levicos Hausberg

KM: 40,7 HM: 1420 TM: 1420 ZEIT: 04:30
 

Weitgehend entspannt führt diese Tour durch die Wälder des Fersentals zum Hausberg von Levico, der Panarotta. Karrenwege und kurze Trailpassagen führen wieder zurück zum See.

 
Die Panarotta bietet eine schöne Runde zum Einfahren

CHARAKTER:   Der lange Anstieg durch das Fersental ist überwiegend geteert. Er zieht sich, ist aber nicht übertrieben anstrengend. Bergab warten hauptsächlich Karrenwege, aber auch kurze Trailpassagen.

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Vorbei an den Ufern des Lago di Levico und den Ort Pergine Valsugana führt diese Tour hinauf ins Fersental. Achtet dort auf die Schilder: Das Fersental ist eine Sprachenklave, in der auch 100 Jahre nach dem Untergang des Kaiserreichs noch ein alt-bayerischer Dialekt gesprochen wird. Wirklich verstehen wird die Unterhaltungen der alteingesessenen Bewohner niemand. Aber aus Bayern stammende Mountainbiker könnte der Tonfall durchaus vertraut vorkommen.

Am Ende des Teers führt die Strecke durch schöne Bergwälder hinauf zum Grateinschnitt unter dem Gipfel der Panarotta. Zuerst ist man auf Forststraßen unterwegs, ganz oben verengen sich diese zum Karrenweg. Auch bergab ist man auf solchen "Mulattiere" unterwegs. Nach einer Einkehr beim Gleitschirm-Startplatz in Vetriolo Terme führt die Tour dann sehr entspannt durch den Wald hinunter nach Levico. Nur zum Ende hin wartet noch eine kurze, aber etwas anspruchsvollere Trailpassage.