Italien > Südtirol > Vinschgau
 

Vinschger Sonnenberg Cross – Tag 1

KM: 33,2 HM: 1300 TM: 1300 ZEIT: 4:45
 

Die erste Etappe der Drei-Tages-Tour von Latsch zum Reschenpass beginnt mit einem langen Teeranstieg nach St. Martin. Dort warten technisch anspruchsvolle Trails mit tollem Panorama.

 
Neben Flowtrails warten auch technisch anspruchsvolle Passagen

CHARAKTER:   Die 1200 Hm Anstieg zu Beginn der Tour sind hartes Brot. Auf der Trailquerung Richtung Patsch warten einige schwierige Abschnitte. Schwindelfreiheit ist hier Trumpf!

TECHNIK:
KONDITION:
FUN:
PANORAMA:
 

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Trailschwierigkeit

S0 S1 S2 S3 S4 S5
 

Tourenschwerpunkt

 

Genussvoll bergauf und Trailspaß bergab!

Vom Bikepoint vinschgauBIKE in Goldrain folgt man dem Radweg nach Kastelbell. Dort beginnt der anfangs reichlich steile Anstieg nach St. Martin am Kofel. Hier wird es zwar bald flacher, aber 1200 Höhenmeter lassen sich nicht wegdiskutieren.

Kurz vor der Seilbahn geht es links zum Egghof wo eine Rast und Einkehr willkommen, mit Sicherheit aber sinnvoll ist.

Ab 14.00 Uhr ist der Trail Nr. 14 – auch bekannt als Vinschgauer Höhenweg – meist frei von Wanderern. Die Belohnung für so viel Anstrengung folgt dann in Form eines schmalen Trailbandes, das Anfangs wellig und mit einigen ausgesetzten Passagen am Hang entlang verläuft. Schließlich fällt der Trail in einem wilden Zickzack in die Fallerbach Schlucht ab.

Nach einer kurzen Tragepassage erreichen wir den Forstweg. Diesem folgen wir kurz nach Patsch. Hier gehts dann weiter über den 14er Trail bergab bis Schlanders und von dort zurück nach Goldrain.

Die Seilbahn Alternative:

Wer lieber Kraft für den Trail spart, kann bis 08.30 Uhr oder ab 15.00 Uhr die Seilbahn nutzen, dann ist diese Tour eine Freeride Empfehlung der Spitzenklasse.

Preise für die 1200 hm Lifting: 13,50 € mit Gästekarte.

Einkehren

Der Egghof serviert feinste Bauernkost, also einkehren und den Ablauf der Zeitregelung abwarten.