Mountainbike Urlaub in den Alpen
USA Utah Moab

Moab Mountainbike Roadtrip 5 Top Trails im Bike Mekka Die kleine Wüstenstadt Moab ist eine heilige Pilgerstätte für Mountainbiker, berühmt durch die roten Felsen.

100 % AM
100 % EN
20 % FR
0 DH

Grenzenloser Grip auf den Slick Rocks Moab ist die Mutter aller amerikanischen Mountainbike Spots, die Pilgerstätte schlechthin. Wir stellen euch 5 Highlight Trails vor.

Im Zuge unseres Colorado Roadtrips haben wir auch das Mountainbike Mekka Moab besucht. Bereits 2009 hatte ich einen Abstecher in das Home of Red Rocks gemacht.

Die Outdoor Stadt lebt einerseits vom Sightseeing Tourismus. Der Arches Nationalparc und Canyonland Nationalpark sind direkt um die Ecke und locken Touris en Masse. Aber auch Mountainbiker, Kletterer, Motocrosser, Jeep Freeks und eben Mountainbiker huldigen dem perfekten Grip der roten Sandfelsen.

Moab bietet eine lange Liste an Traillegenden. Slickrock, Captain Ahab, The whole Enchillada, Mag7, Portal. Alles klingende Namen, die jeder Biker kennen und gefahren sein sollte.


Captain Ahab Trail
Captain Ahab 2013 eröffnet und schon Kult

Hotels, Bikeshops, Shuttles. Das alles findet ihr in Moab schnell und einfach auf der grossen Main Street. 4-spurig und pfeilsgerade teilt die Hauptstraße die kleine Stadt. Auf der einen Seite gibt es alles rund ums Automobil, auf der anderen Strassenseite reihen sich Hotels, Restaurants und Starbucks, typisch amerikanisch halt.


Early rides
Sonnenaufgang in Moab

Wichtig Wasser und Top Material:

Soviel Wasser wie möglich muss mit. Denn das Wüstenklima und der blanke Fels geben doppelt Hitze. Wasser und Schatten sind auf den Trails rund um Moab nicht zu finden.  Startet eure Touren zeitig, am besten vor Sonnenaufgang und seid vor der Mittagshitze wieder zurück. Kleine Rides gehen sich auch nachmittags locker aus.

Ein wenig mehr Luftdruck schadet nie! Meist rollen eure Reifen über den grippigen Sandstein, das hat schon mal einen Durchschlag zur Folge, zumal der Speed auf den Trails recht ordentlich sein kann.