Holy Flow

Mountainbike Urlaub in den Alpen
Italien Südtirol Vinschgau Schlanders

Holy Hansen und Aigentrail Enduro Tour Der Holy Hansen und der Aigen Trail zählen schon nach zwei Jahren zu den absoluten Highlights im Vinschgau.

23,4 km
1.148 hm
1.148 tm
3:15 st

Flow im Nationalpark Stilfserjoch Gemütliche 1000 Höhenmeter, aufgeteilt auf 9 km führen zum Trailhead am Haslhof bei Schlanders. Danach folgt Genuss pur auf den schönsten S1 - S2 Trails, dem Holy Hansen und Aigentrail.

Der Holy Hansen ist der erste künstlich angelegte Trail im Vinschgau – for Bikers only!

Vom vinschgauBIKE Point in Goldrain rollen wir gemütlich auf der Via Claudia Augusta bis ins Nachbardorf Göflan. Dort steigt die Asphaltstrasse zunächst recht steil bis zur Waldgrenze, danach schlängelt die Strasse in angehmer Steigung bergan.  Vor dem Malanzerhof biegen wir rechts in die zunächst asphaltierte Hofzufahrt zum Vollmarth Hof, an der nächsten Kreuzung geht es ruhig und schattig auf Schotter weiter.

Bereits bei der Aufffahrt kreuzt der Weg drei mal den Holy Hansen Trail, doch wir raten bis zum Haslhof am durchzubeissen. Nach knapp 900 Höhenmeter biegen wir Links auf den Wanderweg 2 zum Haslhof. 


Flow am Holy Hansen
Holy Hansen Flow

Nach gut 50 Metern beginnt die Sektion 1 des Holy Hansen.  Flowig mit Anliegern und kleinen Wellen windet der Trail in S0 Schwierigkeit bis zur Kreuzung Sektion 1.

Es bleibt zunächst recht flowig, aber sobald Neigung des Geländes steiler wird, fordert auch der Trail einige Fahrskills. Ein gutes Gefühl auf der Bremse und den Blick nach vorne, einige kurze Steigungen und schon ist die Kreuzung Sektion 3 erreicht.

Sektion 3 bleibt nur kurz flowig, es folgt aber bald ein erstes Steilstück mit Absätzen, welche man jedoch gut durchrollen kann, dann überrascht ein kurzer Pumptrack, eine weite Anliegerkurve und dann folgt ein recht steiles Stück in ein kleines Tal. Achtung hierbei.  

Sektion 4 beginnt einfach aber nach einer Spitzkehre :-) wartet die "Great Wall". Einen mächtigen, alten Hohlweg gilt es bezwingen. Ein Feature auf welches gute Biker als die beste Sektion am Holy beschreiben, für Anfänger ist doch eher schieben angesagt. Der Rest dieser Sektion ist dann entspannter, wenn auch nicht leicht.

Sektion 5 und 6 verlaufen wieder auf gutem S1 Niveau, ohne jedoch langweilig zu werden.

 


Speed and Flow
Holy Hansen Sector 7

Ein neuer Abschnitt ersetzt den alten Ritt über die Weide, also folgt bitte weiterhin den Holy Hansen Wegweisern.

Nun auf der Schotterstraße angekommen gehts kurz bergauf zum Wiebenhof. Die berühmten Knödel warten auf uns Biker.

Nach einer Pause geht's auf Sektor 7 talwärts in Richtung Göflan. Anlieger, kleine Kuppen und Sprünge, flowige Passagen aber auch einige enge Kehren würzen den neuen Trail aus vinschgauBIKE Hand.

Nun folgen wir nicht weiter dem Holy Hansen sondern schrauben uns noch knapp 20 Minuten bergauf, als Grand Finale serviert der Aigen Trail Flow pur.  Dieser Trail umfährt seit Frühjahr 2015 den Aigentrail fliesst nur so am Hang entlang und mündet in den 4er Wanderweg.   Wellig und nie langweilig gehts bis zum Morterer Wetterkreuz.

Dort folgen noch einige Kehren bis in die Ortschaft und dann gemütlich zurück nach Goldrain.

Der Holy Hansen hat auch eine eigene Facebook Webseite

So bewerten wir

  • Kondition
    %
Gemütliche Auffahrt auf Aspalt und Schotter
  • Fahrtechnik
    %
Von S0 bis kurzen S3 ist alles dabei.
  • Fun
    %
Mehr Abfahrt kann man nicht bekommen.
  • Panorama
    %
Meist befinden wir uns in dichtem Wald.
  • Gesamt
    %
Höchstpunktzahl

Nicht unterschätzen

Der Holy Hansen wird meist als super flowig gehyped, doch der Trail fordert besonders ungeübte Fahrer. Als Trailbauer bitten wir euch: Haltet die Bremse offen und schont den Trail bei Nässe.

Die Story vom Holy Hansen könnt ihr auf der Homepage von vinschgauBIKE nachlesen. Weiterhin gibt es die Tour regelmäßig als geführte Tour.

Matze Grubby

DOWNLOAD

GPX SHARE

Karte: Holy Hansen und Aigentrail

INSTAGRAM

#holyhansen